Logo.CortexAG

Anmelden +

Quell-/Ziel-Zuweisung

Nachdem der erste Dialog zur Auswahl der Quelle verlassen wurde, ist die Auswahl eines Ziel-Datensatztyps notwendig. Im Weiteren werden den Feldern dieses Typs die Quellfelder zugewiesen.

Um die Daten aus der Quelldatei ihrem Ziel zuweisen zu können, besteht das Zuweisungsfenster aus zwei Bereichen. Der linke Bereich zeigt die Spaltenüberschriften der Quelle an (oder numerisch/alphabetisch, wenn diese Option im csv-Modul aktiviert wurde). Der rechte Bereich zeigt die Zielfelder des Datensatztyps an, der bei dem Aufruf ausgewählt wurde.

Implex.Feldzuweisung

Um nun eine Zuweisung vorznehmen, klicken Sie im linken Bereich ein Quellfeld an und wählen im rechten Bereich das passende Zielfeld. Direkt nach dem Klick wird die Zuweisung in der Liste unterhalb der beiden Spalten angezeigt.

Implex.FeldzuweisungGesamt

Der untere Bereich zeigt das Synonym und den Namen des Datenbankfeldes, das zugewiesene Quellfeld und je einen Button zur Bearbeitung der Zuweisung und zum Löschen.

Üblicherweise wird jedes zugewiesene Quellfeld mit der Funktion "getChar" umschlossen. Dieses ist notwendig, da es auch andere Quelltypen geben kann; Beispielsweise Datumsfelder. Diese und andere können mit Hilfe von Import-Funktionen in das entsprechende Zielformat konvertiert werden. Über den Bearbeiten-Button kann daher die Funktionen angepasst und geändert werden.

Genauso ist das Zusammenfügen zweiter Felder zu einem Zielfeld möglich.

Implex.Feldzuw.ManAnpassung

Die weiteren Möglichkeiten zur Anpassung und Konvertierung der Quellen entnehmen Sie bitte den Import-Funktionen.

Referenzfelder

In der Feldzuweisung befindet sich an erster Stelle eine Checkbox zum Festlegen der Referenz.

Anhand der Referenzfelder werden eindeutige Datenbank-Inhalte gesucht. Findet der ImPlex genau einen einzelnen Datensatz anhand der Referenzfelder, kann dieser Datensatz aktualisiert werden. Findet der ImPlex mehrere Datensätze, ist keine Aktualisierung möglich. Wird anhand der Referenzfelder kein Datensatz gefunden, legt der ImPlex ggf. einen neuen Datensatz an (je nach Importmodus).

Über die Checkbox an der linken Seite markieren Sie Felder als "Referenz“. Es besteht so die Möglichkeit, dass Sie mehrere Felder als gemeinsame Referenz nutzen. Dadurch, dass die Kombination der markierten Referenzfelder innerhalb der Datenbank gesucht werden muss, führt die Auswahl zu einem langsameren Import-Vorgang.

Setzten der Rolle für die zu importierenden Datensätze

Innerhalb der Datenbank können Benutzerkonten und Datensätze Rollen erhalten. Stimmen mindestens eine Rolle des Benutzers und Datensatzes überein, kann der Benutzer den Datensatz sehen und ggf. bearbeiten.

In der Liste der Zielfelder befindet sich der Eintrag "Datensatz-Rollen". Üblicherweise exisitiert dazu kein entsprechendes Quellfeld. Daher ist eine manuelle Bearbeitung notwendig, die im einfachsten Fall jedem importierten Datensatz die gleiche(-n) Rolle(-n) zuweist. Dazu ist die Auswahl des Feldes und ein Klick auf den Bearbeiten-Button notwendig. Die Rolle wird dann einfach als Text eingetragen, z.B.: 'admin'

Implex.Datensatzrollen

Hinweis: Sollen den Datensätzen mehrere Rollen zugewiesen werden, ist ein mehrfaches Hinzufügen des Feldes notwendig, da es sich hierbei um ein Wiederholfeld handelt.

 

 Hinweise zur Online-Hilfe
 

© 2017 Cortex AG
(letzte Aktualisierung: 12.04.2017)

 Haftungsausschluss 

Impressum    AGB