Logo.CortexAG

Anmelden +

Funktionsreferenz

Die aufgeführten Funktionen können innerhalb einer Importkonfiguration angewedet werden, um Quelldaten zu konvertieren, zu prüfen oder mit anderen Infromationen zu verbinden.

 

AND Operation auf zwei boole’sche Werte ausführen.

AND(Boolean v1, Boolean v2) 

 

Einen String in einen Double konvertieren, um ggf. Rechenoperationen durchzuführen.

cdouble(String in) 

 

Einen String in einen Float konvertieren, um ggf. Rechenoperationen durchzuführen.

cfloat(String in) 

 

Einen String in einen Integer konvertieren, um ggf. Rechenoperationen durchzuführen.

cint(String in) 

 

Einen String in einen Long-Wert konvertieren, um ggf. Rechenoperationen durchzuführen.

clong(Object in) 

 

Zwei Eingabestrings zu einem Ergebnisstring verbinden (concatenate).

concat(String s1, String s2) 

 

Einen beliebigen Datentypen in einen String konvertieren, um Stringoperationen durchzuführen.

cstring(Object in) 

 

Ein beliebiges Datumsformat in das Datenbank-eigene Format konvertieren.

date(String format, String in) 

 

Liefert den Quotienten zweier numerischer Werte.

DIV(v1, v2) 

 

Gibt zurück, ob der übergebene String die Länge 0 besitzt.

empty(String in) 

 

Prüft, ob der Eingabstring (str1) mit dem Prüfstring (end) endet

endsWith(String str1, String end) 

 

Prüft, ob zwei Strings gleich sind.

equals(String str1, String str2) 

 

Liefert die Erweiterung eines übergebenen Dateinamens

file_extension(String file) 

 

Liefert den Dateinamen ohne Erweiterung einer Datei zurück, befreit von Pfadangaben

file_woext(String file) 

 

Importiert eine Datei (sFileName

file(String sFileName) 

 

Liefert den Dateinamen einer Datei zurück, befreit von Pfadangaben

filename(String file) 

 

Liefert den absolute Pfad einer Datei zurück

filepath(String file) 

 

Liefert then, wenn ifclause == true, sonst elsedo

iif(Boolean ifclause, then, elsedo) 

 

Liefert die Länge eines Strings

length(String str) 

 

Wandelt einen String in Kleinbuchstaben um

lower(String val) 

 

Subtrahiert zwei numerische Werte voneinander.

MINUS(v1, v2) 

 

Liefert das Produkt der beiden numerischen Werte.

MUL(v1, v2) 

 

Zur Normierung einer Hausnummer.

normHnr(String in) 

 

Gibt den übergebenen boole'schen Wert negiert zurück.

NOT(Boolean in) 

 

Prüft, ob zwei Strings ungleich sind.

notequals(String str1, String str2) 

 

Führt die OR Operation auf zwei boole'sche Werte aus.

OR(Boolean v1, Boolean v2) 

 

Gibt einen String zurück, bei dem die Zeichen des Eingabestrings rechtsbündig ausgerichtet sind, indem die linke Seite mit Leerzeichen aufgefüllt wird

pad_left(String in, Integer len) 

 

Gibt einen String zurück, bei dem die Zeichen des Eingabestrings linksbündig ausgerichtet sind, indem die rechte Seite mit Leerzeichen aufgefüllt wird

pad_right(String in, Integer len) 

 

Gibt einen String zurück, bei dem die Zeichen des Eingabestrings rechtsbündig ausgerichtet sind, indem die linke Seite mit dem angegebenen Zeichen aufgefüllt wird

pad_left(String in, String char, Integer len) 

 

Gibt einen String zurück, bei dem die Zeichen des Eingabestrings linksbündig ausgerichtet sind, indem die rechte Seite mit dem angegebenen Zeichen aufgefüllt wird

pad_right(String in, String char, Integer len) 

 

Addiert die beiden numerischen Werte.

PLUS(v1, v2) 

 

Ersetzt einen Suchstring im Eingabestring durch einen Ersatzstring.

replace(String sIn, String sSeek, String sRepl) 

 

Liefert von dem Eingabestring alle Zeichen, ab dem gewünschten Startzeichen start.

rsubstring(String in, Integer start) 

 

Liefert das n-te Element aus dem zerlegten Eingabestring.

split(String src, String splitStr, Integer n) 

 

Liefert den Dateinamen inkl. Extension der aufgerufenen Importdatei

sourceFileName() 

 

Liefert von dem Eingabestring einen Teilstring mit der angegebenen Länge ab der übergebenen Startposition.

substring(String in, Integer start, Integer len) 

 

Wandelt ein String im CORTEX Datumsformat in einen CORTEX Internen Long Zeitstempel um.

time(String date) 

 

Hinweis: ab Implex-Version 3.0.07 liefert der Aufruf ohne Parameter den aktuellen, minutengenauen Zeitstemptel. Für eine Nutzung als Verlaufsinformation ist eine Konvertierung mit der Date-Funktion notwendig.

time()

 

Führt einen trim auf einen String aus.

trim(String in) 

 

Wandelt einen String in Großbuchstaben um.

upper(String val) 

 

Nutzung von Variablen in der xml-Konfiguration

Insbesondere bei umfangreichen Importkonfigurationen ist es hilfreich, wenn bereits definierte Werte per Variable weiterverwendet werden können. Hierfür stehen vier grundlegende Funktionen zur Verfügung.

Für Textwerte können Variablen über zwei Funktionen gesetzt und gelesen werden:

getVar(String Name)
setVar(String Name, String Value)

Numerische Werte (double) können mit einer erweiterten Funktion gesetzt und gelesen werden:

getVarDouble(String Name)
setVarDouble(String Name, String Value)

Zu beachten ist hiebei, dass Variablen nur rechtsseitig vom Gleichheitszeichen der Wertzuweisung verwendet werden können. Linksseitig vom Gleichheitszeichen (z.B. für die Bestimmung eines Verlaufsdatums) ist die Verwendung nicht möglich.

 

 Hinweise zur Online-Hilfe
 

© 2017 Cortex AG
(letzte Aktualisierung: 12.04.2017)

 Haftungsausschluss 

Impressum    AGB