Logo.CortexAG

Anmelden +

Sublisten

Für die untergliederte Darstellung weiterer Informationen, die aus einem Datensatz oder aus verknüpften Datensätzen stammen, können Sublisten genutzt werden. Hierbei wird die Zeile eines Datensatzes um weitere Zeilen ergänzt, deren Inhalte aus demselben Datensatz oder aus anderen Datensätzen stammen können. Dadurch ist die einfache Darstellung vernetzter Strukturen möglich, so wie sie auch in anderen Systemen ausgegeben werden.

Liste.Beispiel.SublisteJede Subliste kann wiederum andere Sublisten enthalten. Bei der Nutzung können Sie sowohl auf die einfache Verknüpfung (wohin verweist dieser Datensatz), als auch auf die sog. Elternverknüpfung (welcher andere verweist auf diesen Datensatz) zurückgreifen. In dem nebenstehenden Beispiel werden mit dieser Funktion einzelne Bauteile zu einem Baukasten angezeigt. Würden die Bauteile wiederum auf eine Unterstruktur verweisen, könnte diese über eine weitere Subliste eingeblendet werden.

 

Konfiguration von Sublisten

Um Sublisten zu konfigurieren, öffnen Sie die Zeilenübersicht mit dem entsprechenden Button in der Kopfzeile der Liste. Damit erhalten Sie Zugriff auf die weiteren Funktionen je Zeile.

Beachten Sie, dass der Button zum Öffnen der Zeilenübersicht unterschiedlich dargestellt wird und daher vom Bearbeitungsmodus der Liste abhängt.

Buttons.ZeilenübersichtEin Strich wird angezeigt, wenn die Zeilenübersicht geschlossen ist, mehrere Striche, wenn die Spaltenüberschriften angezeigt werden und die "halbierten Striche", wenn die komplette Zeilenkonfiguration angezeigt wird. Sie können daher zwischen der kompletten Anzeige, den Spaltenüberschriften und der Anzeige ohne Spaltenüberschriften hin und her schalten.

Hinweis: Der jeweilige Modus der Liste wird beim Speichern der Liste mitgespeichert.

 

Liste.Subliste.Konfig.Buttons

Wenn Sie die Zeilenübersicht geöffnet haben, stehen Ihnen je Liste und Subliste verschiedene Funktionen zur Verfügung. Sie können eine neue Zeile je Datensatz hinzufügen oder entfernen ("1" und "2") und neue Sublisten hinzufügen ("3") und deren Parameter einstellen ("4"). Jede Subliste mit den jeweiligen darunterliegenden Sublisten können Sie über den Löschen-Button am rechten Rand ("Papierkorb") wieder löschen.

 

Sublisten-Parameter

Liste.Subliste.ParameterÜber die Parameter einer Subliste vergeben Sie den Namen ("Titel“) und wählen dann die Verknüpfungsart aus. Hierbei können Sie zwischen Eltern- und einfacher Verknüpfung wählen, Sie können aber auch eine Subliste auf Basis von Wiederholfeldgruppen erstellen. Ergänzend dazu können auch Datensätze in Sublisten angezeigt werden, in denen ein bestimmter Feldinhalt mit dem Inhalt des gleichen Feldes aus dem aktuellen Datensatz übereinstimmt (sog. "Feldinhalt-Verknüpfung.“).

Zu den beiden letzten Optionen (Wieder­holfelder und Feldinhalt) werden Ihnen ggf. weitere Punkte für die Konfiguration angezeigt.

Um nur bestimmte Datensätze innerhalb der Subliste anzuzeigen, können Sie zudem einen Filter setzen. Hierüber ist eine beliebige Feldkombinationen selektierbar.

Selbstverständlich ist auch hier das Format (der "Stil“) der angezeigten Inhalte konfigurierbar.

 

Darstellung rekursiver Strukturen

Innerhalb einer Datenbank verweisen Datensätze untereinander auf andere Datensätze. Beispielsweise können Bauteile auf einen Baukasten verweisen. Werden solche Verweise zwischen den gleichen Satzarten gesetzt (z.B. Person auf Person auf Person ....) spricht man von „Rekursion“.

Liste.Subliste.Param.RekursionUm Rekursionen innerhalb von Sublisten darzustellen wird daher eine Option benötigt, da sonst für jeden Verweis eine Subliste erstellt werden müsste. Hierfür steht Ihnen neben dem Auswahlfeld zur Sublistenart das entsprechende Feld zum Anhaken zur Verfügung. Durch diese Aktivierung wird dieser Schritt minimiert und automatisch durchgeführt.

 

Hinweis: Damit Sie mit einem Doppelklick aus einer Datensatzansicht Felder in einer Subliste oder andere Zeile hinzufügen können, müssen Sie die jeweilige Zeile als "aktive Zeile“ auswählen. Dieses geschieht mit dem Klick auf das "Größer als-Zeichen“ vor der Zeile. (">“)

 

 Hinweise zur Online-Hilfe
 

© 2017 Cortex AG
(letzte Aktualisierung: 12.04.2017)

 Haftungsausschluss 

Impressum    AGB