Zum Inhalt

Felder verwalten

Felder sind die Grundbausteine in einer CortexEngine. Zum Abbilden verschiedenster Anwendungsfälle stehen diverse Feldtypen zur Verfügung.

Felder werden benutzt in:

Der Reporter nutzt Felder als Quelle für automatische Berechnungen.

Folgende Aktionen sind für Felder möglich:

Feldverwaltung

Feldverwaltung

Die Abbildung zeigt die Feldverwaltung: (1) Navigation, (2) Button Gruppen, (3) Button BearbeitenBearbeiten, (4) Tabelle mit allen Feldern, (5) Button HinzufügenHinzufügen, (6) Buttons mit Export- und Importoptionen

Die beiden Buttons Bearbeiten Bearbeiten (3) und Hinzufügen Hinzufügen (5) öffnen den Feldeditor, mit dem das Feld bearbeitet wird.

Wenn die Funktion Gruppen (2) aktiv ist, können die Felder für eine vereinfachte Verwaltung in Gruppen organisiert werden.

Wichtig

Für Systemfelder gelten Sonderregeln.

Feldeditor

Der Feldeditor öffnet sich beim Hinzufügen und beim Bearbeiten von Feldern:

Feldeditor

Die Abbildung zeigt den Feldeditor mit geöffneten Feldeigenschaften: (1) Feld für Feldnamen, (2) Auswahl für Feldtyp, (3) Feld für Feldlänge, (4) Feld für Feldbeschreibung, (5) Checkbox Wiederholfeld, (6) Checkbox nur Lesen, (7) Feld für Feldsynonym, (8) Auswahl für Subtyp, (9) Checkbox mit Index für Verlaufsinformation, (10) Checkbox Ereignisfeld, (11) Button LöschenLöschen, (12) Button Als Vorlage neu erstellen, (13) Buttons für Abbrechen und Übernehmen für die gerade geöffnete Zeile, (14) Feld für Filter, (15) Button für Feld hinzufügen, (16) Buttons für Abbrechen und SpeichernSpeichern zum Schließen des Feldeditors

Die folgende Tabelle erklärt alle Elemente/Feldeigenschaften des Feldeditors:

Nummer Bezeichnung Bedeutung erlaubte Feldtypen Editierbar Anmerkung
1 Feldname hinzufügen (aussagekräftige) Bezeichnung zur Identifizierung des Felds alle immer frei wählbarer Freitext, kann aus mehreren Worten bestehen
2 Feldtyp auswählen mögliche Feldtypen: Zeichen (C), mehrzeiliges Textfeld (M), Datum (D), Zeitpunkt (T), ganze Zahl (N), Gleitkommazahl (F), interner Verweis (I), Datei (B), Feldverweis (L), JSON Containerfeld (J) alle nur, wenn Feld nicht verwendet wird weitere Info zu Feldtypen
3 Feldlänge eintragen legt fest, wie lang Werte in diesem Feld sein dürfen Zeichen (C), mehrzeiliges Textfeld (M) immer die Einträge sind abhängig vom gewählten Feldtyp (2), weitere Info unter Feldtypen; wenn die Feldlänge angepasst wird, gilt das für zukünftige Einträge
3 Nachkommastellen eintragen legt fest, wie viele Nachkommastellen angezeigt werden Numerisch mit Nachkommastellen (F) immer die Einträge sind abhängig vom gewählten Feldtyp (2), weitere Info unter Feldtypen; wenn die Anzahl angepasst wird, gilt das für zukünftige Einträge
4 optionale Feldbeschreibung wenn der Feldname nicht selbsterklärend ist, hilft die Beschreibung, das Feld korrekt zu befüllen alle immer wird in der Datensatz-Eingabemaske im Feld-Tooltip angezeigt
5 Option Wiederholfeld zum Erfassen von Informationseinheiten, die mehrfach vorkommen können alle nur, wenn Feld nicht verwendet wird Beispiel: mehrere Telefonnummern in einem Datensatz Kunde
6 Option nur Leserecht verhindert das Bearbeiten des Feldinhalts alle nur, wenn Feld nicht verwendet wird Beispiel: Verwendung bei einem Feld mit automatisch generierten Werten, die nicht manuell geändert werden sollen
7 Feldsynonym 3 - 7 Zeichen für die eindeutige Identifizierung des Felds alle nur, wenn Feld nicht verwendet wird erlaubte Zeichen: A-Z, a-z, 0-9 sowie _ (Unterstrich); verbotene Zeichen: * (Stern), . (Punkt), , (Komma) und ;(Semikolon)
8 Subtyp auswählen optional; definiert, welche Inhalte in der Eingabemaske unterstützt werden Zeichen (C), mehrzeiliges Textfeld (M), Feldverweis (L) nur, wenn Feld nicht verwendet wird abhängig vom Feldtyp; weitere Info unter Feldtypen und Subtypen
9 Option Index für Verlaufsinformation historische und zukünftige Werte eines Feldes werden in die Feldinhaltsliste aufgenommen, zusätzlich zum aktuellen Wert, und können so über Suchmechanismen gefunden werden. Zeichen (C), mehrzeiliges Textfeld (M), Datum (D), Zeitpunkt (T), positive Ganzzahl (N), Numerisch mit Nachkommastellen (F), interner Verweis (I), JSON Containerfeld (J) nur, wenn Feld nicht verwendet wird Beispiele: Adresse nach einem Umzug, zukünftige Regelung (Absenkung eines gesetzlichen Werts ab den Jahr 2030). Tipp: Änderungen werden erst ab dem Zeitpunkt gespeichert, an dem die Verlaufsinformation aktiviert wird. Tipp: es kann vorkommen, dass Suchergebnisse scheinbar nicht zur Suche passen. Achtung: Benötigt signifikant mehr Serverleistung, wenn angehakt
10 Option Ereignisfeld ein Wert wird immer zu einem definierten regelmäßigen Zeitpunkt erfasst und gespeichert (z.B. täglich um 10h, an jedem ersten Tag des Monats etc.) alle nur, wenn Feld nicht verwendet wird Beispiel Selektion Ereigniswert: der Kontostand am letzten Tag in jedem Monat. Die Werte an den anderen Tagen sind beim Ereignis nicht relevant. Wenn der Kontostand als Verlaufswert selektiert wird, wird der gerade aktuelle Tageswert abgefragt.
11 Feld löschen das gerade geöffnete Feld wird gelöscht Ein Feld kann nicht gelöscht werden, wenn es in einem Datensatztyp verwendet wird.
12 als Vorlage neu erstellen ein bereits bestehendes Feld wird als Vorlage für ein neu anzulegendes Feld genutzt. sehr nützlich, wenn das neu anzulegende Feld viele Gemeinsamkeiten mit dem Vorlagenfeld aufweist
13 Übernehmen / Abbrechen die Änderungen des gerade geöffneten Felds werden gespeichert oder veworfen
14 Filter Suche von Feldern, die den eingegebenen Text im Feldnamen haben
15 Feld hinzufügen neues Feld hinzufügen, ohne den Editor vorher zu verlassen
16 Speichern / Abbrechen alle Änderungen für ein oder mehrere Felder werden übernommen oder verworfen

Wichtig

Nicht alle Feldeigenschaften sind für alle Feldtypen verfügbar.

Feldtypen

Die CortexEngine kennt diverse Feldtypen zum Abbilden verschiedenster Anwendungsfälle.

Die Tabelle zeigt alle Feldtypen:

Feldtyp Bedeutung Subtypen Anmerkung
Zeichen (C) einen einzeiligen Text erfassen URL, E-Mail, Telefon- / Fax-Nr. Beispiel: typisches Texteingabefeld
Mehrzeiliges Textfeld (M) einen mehrzeiligen Text erfassen HTML-Code, Simple HTML, JavaScript-Code, Simple Text, Markdown-Code, JSON-String (untranslated), XML-String (untranslated)
Datum (D) ein Datum erfassen Möglichkeiten zur Erfassung: Date picker, manuelle Datumseingabe, timestamp, relatives Datum
Zeitpunkt (T) einen Zeitstempel erfassen z.B. (Log-)Eintrag, wann etwas neu angelegt oder zuletzt bearbeitet wurde
Positive Ganzzahl (N) eine Ganzzahl erfassen (max. 2,5 Milliarden)
Numerisch mit Nachkommastellen / Double (F) eine Gleitkommazahl erfassen
Interner Verweis mit bidirektionaler Selektion (I@) Verweis auf einen anderen Datensatztyp erfassen; enthält Quell- und Zieldatensatz-ID für schnelle Selektionen in beide Richtungen (vom Kind-Datensatz zum Eltern-Datensatz und umgekehrt) empfohlen für den internen Verweis. Es werden nur die Feldinhalte angezeigt, die in der Visualisierung des Zieldatensatztyps konfiguriert wurden.
Interner Verweis (I) Verweis auf einen anderen Datensatztyp erfassen. Es ist nur die Selektion in Richtung des Ziels möglich. Es werden nur die Feldinhalte angezeigt, die in der Visualisierung des Zieldatensatztyps konfiguriert wurden.
Datei (B) genau eine Datei hochladen Für den Upload erlaubte Dateien müssen in den Dateitypen definiert werden.
Feldverweis (L) Verweis auf den Inhalt eines anderen Felds (in einem anderen Datensatz) erfassen Zeichen (C), Mehrzeiliges Textfeld (M), Datum (D), Zeitpunkt (T), Positive Ganzzahl (N), Numerisch mit Nachkommastellen /Double (F), Datei (B), JSON Container-Feld (J) Im Unterschied zu einem internen Verweis wird beim Feldverweis der Inhalt eines einzigen, konkreten Felds eines Datensatztyps angezeigt.
JSON Container-Feld (J) JSON-Inhalt erfassen

Subtypen

Subtypen sind abhängig vom gewählten Feldtyp.

Die folgende Tabelle zeigt den jeweiligen Feldtyp für alle Subtypen:

Subtyp verfügbar im Feldtyp
Datei (B) Feldverweis (L)
Datum (D) Feldverweis (L)
E-Mail Zeichen (C)
HTML-Code Mehrzeiliges Textfeld (M)
JavaScript-Code Mehrzeiliges Textfeld (M)
JSON Container-Feld (J) Feldverweis (L)
JSON-String (untranslated) Mehrzeiliges Textfeld (M)
Markdown-Code Mehrzeiliges Textfeld (M)
Mehrzeiliges Textfeld (M) Feldverweis (L)
Numerisch mit Nachkommastellen / Double (F) Feldverweis (L)
Positive Ganzzahl (N) Feldverweis (L)
Simple HTML Mehrzeiliges Textfeld (M)
Simple Text Mehrzeiliges Textfeld (M)
Telefon- / Fax-Nr. Zeichen (C)
URL Zeichen (C)
XML-String (untranslated) Mehrzeiliges Textfeld (M)
Zeichen (C) Feldverweis (L)
Zeitpunkt (T) Feldverweis (L)

Systemfelder

Systemfelder

Die Abbildung zeigt beispielhaft zwei Systemfelder

Hinweise zu Systemfeldern

Feldsynonym

Das Feldsynonym identifiziert ein Feld:

  • Synonym muss eindeutig sein
  • Feldlänge: mindestens 3 Zeichen, maximal 7 Zeichen
  • erstes Zeichen darf keine Ziffer sein
  • erlaubte Zeichen: A-Z, a-z, 0-9 sowie _ (Unterstrich)
  • verbotene Zeichen: * (Stern), . (Punkt), , (Komma) und ;(Semikolon)

Wichtig

Das Feldsynonym kann nach dem Anlegen des Feldes nicht mehr editiert werden.

Synonyme für Felder, die vom System gesetzt werden, haben ein definiertes Anfangszeichen:

1. Zeichen Beschreibung
! Systemfeld über RemoteAdmin
# Systemfeld
? Reporter-Feld
~ Partnerfeld eines anderen Synonyms, z.B. bei Dateien
+ Partnerfeld eines anderen Synonyms, stellt einen Feldindex über Verlaufsinformationen bereit
@ nur bei internen Verweisen, erzeugt automatisch ein Partnerfeld mit '=' am Anfang
= Partnerfeld zu @ mit Rückwärtsindex
: virtuelles Feld

Feld hinzufügen

  1. klicken Sie auf den Button HinzufügenHinzufügen

    Der Feldeditor öffnet sich: Feldeigenschaften

    Die Abbildung zeigt den Feldeditor mit geöffneten Feldeigenschaften: (1) Feld für Feldnamen, (2) Auswahl für Feldtyp, (3) Feld für Feldlänge, (4) Feld für Feldbeschreibung, (5) Feld für Feldsynonym, (6) Auswahl für Subtyp, (7) Checkbox Wiederholfeld, (8) Checkbox nur Lesen, (9) Checkbox mit Index für Verlaufsinformation, (10) Checkbox Ereignisfeld, (11) Buttons für Abbrechen und Übernehmen für die gerade geöffnete Zeile, (12) Button Feld hinzufügen, (13) Buttons für Abbrechen und SpeichernSpeichern zum Schließen des Editors

  2. tragen Sie in das Feld (1) Feldname eine aussagekräftige Bezeichnung zur Identifizierung des Felds ein

  3. wählen Sie den Feldtyp (2) aus

    Wichtig

    Der Feldtyp kann nach dem Anlegen des Feldes nicht mehr editiert werden.

    Feldtyp Bedeutung Subtypen Anmerkung
    Zeichen (C) einen einzeiligen Text erfassen URL, E-Mail, Telefon- / Fax-Nr. Beispiel: typisches Texteingabefeld
    Mehrzeiliges Textfeld (M) einen mehrzeiligen Text erfassen HTML-Code, Simple HTML, JavaScript-Code, Simple Text, Markdown-Code, JSON-String (untranslated), XML-String (untranslated)
    Datum (D) ein Datum erfassen Möglichkeiten zur Erfassung: Date picker, manuelle Datumseingabe, timestamp, relatives Datum
    Zeitpunkt (T) einen Zeitstempel erfassen z.B. (Log-)Eintrag, wann etwas neu angelegt oder zuletzt bearbeitet wurde
    Positive Ganzzahl (N) eine Ganzzahl erfassen (max. 2,5 Milliarden)
    Numerisch mit Nachkommastellen / Double (F) eine Gleitkommazahl erfassen
    Interner Verweis mit bidirektionaler Selektion (I@) Verweis auf einen anderen Datensatztyp erfassen; enthält Quell- und Zieldatensatz-ID für schnelle Selektionen in beide Richtungen (vom Kind-Datensatz zum Eltern-Datensatz und umgekehrt) empfohlen für den internen Verweis. Es werden nur die Feldinhalte angezeigt, die in der Visualisierung des Zieldatensatztyps konfiguriert wurden.
    Interner Verweis (I) Verweis auf einen anderen Datensatztyp erfassen. Es ist nur die Selektion in Richtung des Ziels möglich. Es werden nur die Feldinhalte angezeigt, die in der Visualisierung des Zieldatensatztyps konfiguriert wurden.
    Datei (B) genau eine Datei hochladen Für den Upload erlaubte Dateien müssen in den Dateitypen definiert werden.
    Feldverweis (L) Verweis auf den Inhalt eines anderen Felds (in einem anderen Datensatz) erfassen Zeichen (C), Mehrzeiliges Textfeld (M), Datum (D), Zeitpunkt (T), Positive Ganzzahl (N), Numerisch mit Nachkommastellen /Double (F), Datei (B), JSON Container-Feld (J) Im Unterschied zu einem internen Verweis wird beim Feldverweis der Inhalt eines einzigen, konkreten Felds eines Datensatztyps angezeigt.
    JSON Container-Feld (J) JSON-Inhalt erfassen
  4. tragen Sie die Feldlänge (3) bzw. die Nachkommastellen ein, je nach gewähltem Feldtyp

  5. optional: Tragen Sie eine Feldbeschreibung (4) ein

    Tipp

    Wenn der Feldname nicht selbsterklärend ist, hilft die Beschreibung, das Feld korrekt zu befüllen. Die Feldbeschreibung wird in der Datensatz-Eingabemaske im Feld-Tooltip angezeigt.

  6. tragen Sie das Feldsynonym (5) ein für die eindeutige Identifizierung des Felds

    • Synonym muss eindeutig sein
    • Feldlänge: mindestens 3 Zeichen, maximal 7 Zeichen
    • erstes Zeichen darf keine Ziffer sein
    • erlaubte Zeichen: A-Z, a-z, 0-9 sowie _ (Unterstrich)
    • verbotene Zeichen: * (Stern), . (Punkt), , (Komma) und ;(Semikolon)

    Wichtig

    Das Feldsynonym kann nach dem Anlegen des Feldes nicht mehr editiert werden.

  7. optional: Wählen Sie einen Subtyp (6) aus

    Tipp

    Nur die Feldtypen Zeichen (C), Mehrzeiliges Textfeld (M) und Feldverweis (L) können einen Subtyp enthalten

    Feldtyp Subtypen Anmerkung
    Zeichen (C) URL, E-Mail, Telefon- / Fax-Nr.
    Mehrzeiliges Textfeld (M) HTML-Code, Simple HTML, JavaScript-Code, Simple Text, Markdown-Code, JSON-String (untranslated), XML-String (untranslated)
    Feldverweis (L) Zeichen (C), Mehrzeiliges Textfeld (M), Datum (D), Zeitpunkt (T), Positive Ganzzahl (N), Numerisch mit Nachkommastellen /Double (F), Datei (B), JSON Container-Feld (J) Verweis auf den Inhalt eines anderen Felds (in einem anderen Datensatz)
  8. wählen Sie die weiteren Attribute aus für Wiederholfeld (7), nur Lesen (8), mit Index für Verlaufsinformation (9) und Ereignisfeld (10)

    Attribut Bedeutung Anmerkung
    Wiederholfeld zum Erfassen von Informationseinheiten, die mehrfach vorkommen können Beispiel: mehrere Telefonnummern in einem Datensatz Kunde
    nur lesen verhindert das Bearbeiten des Feldinhalts Beispiel: Verwendung bei einem Feld mit automatisch generierten Werten, die nicht manuell geändert werden sollen.
    mit Index für Verlaufsinformation zusätzlich zum aktuellen Wert werden historische und zukünftige Werte eines Felds in die Feldinhaltsliste aufgenommen und können so über Suchmechanismen gefunden werden. Beispiele: Adresse nach einem Umzug, zukünftige Regelung (Absenkung eines gesetzlichen Werts ab den Jahr 2030). Tipp: Änderungen werden erst ab dem Zeitpunkt gespeichert, an dem die Verlaufsinformation aktiviert wird. Tipp: es kann vorkommen, dass Suchergebnisse scheinbar nicht zur Suche passen. Achtung: Benötigt signifikant mehr Serverleistung, wenn angehakt
    Ereignisfeld Wert immer zu einem definierten regelmäßigen Zeitpunkt erfassen und speichern (z.B. täglich um 10h, an jedem ersten Tag des Monats etc.) Beispiel Selektion Ereigniswert: der Kontostand am letzten Tag in jedem Monat. Die Werte an den anderen Tagen sind beim Ereignis nicht relevant. Wenn der Kontostand als Verlaufswert selektiert wird, wird der gerade aktuelle Tageswert abgefragt.
  9. klicken Sie auf den Button (11) Übernehmen (oder Abbrechen), um die Bearbeitung dieses Felds zu beenden

    Die Feldeigenschaften schließen sich.

  10. wenn Sie ein weiteres Feld hinzufügen wollen, klicken Sie auf den Button (12) Feld hinzufügen und folgen Sie erneut den Anweisungen ab Schritt 2

  11. wenn Sie ein Feld bearbeiten oder löschen wollen, klicken Sie auf die Zeile des Feldes und folgen Sie den jeweiligen Anweisungen ab Handlungsschritt 2 unter Feld bearbeiten bzw. Feld löschen

  12. klicken Sie auf den Button (13) Änderungen speichernSpeichern (oder Abbrechen), um den Feldeditor zu schließen, sobald Sie die Bearbeitung aller Felder beendet haben

Der Feldeditor schließt sich und die Liste mit allen Feldern wird wieder angezeigt.

Feld bearbeiten

Tipp

Die folgenden Handlungsschritte beziehen sich auf Felder, die bereits in mindestens einem Datensatztyp verwendet werden. €inige Feldeigenschaften können bearbeitet werden, die anderen sind inaktiv.

Felder, die noch nicht verwendet werden, werden wie ein neu hinzugefügtes Feld bearbeitet.

  1. klicken Sie auf den Button BearbeitenBearbeiten

    Die Feldeigenschaften öffnen sich: Feldeigenschaften bearbeiten

    Die Abbildung zeigt den Feldeditor mit geöffneten Feldeigenschaften: (1) Feld für Feldnamen, (2) Feld für Feldbeschreibung, (3) Auswahl für Subtyp, (4) Button Als Vorlage neu erstellen, (5) Buttons für Abbrechen und Übernehmen für die gerade geöffnete Zeile, (6) Button Feld hinzufügen, (7) Buttons für Abbrechen und SpeichernSpeichern zum Schließen des Editors

  2. bearbeiten Sie bei Bedarf das Feld (1) Feldname und tragen Sie eine aussagekräftige Bezeichnung zur Identifizierung des Felds ein

  3. bearbeiten Sie bei Bedarf das Feld (2) Feldbeschreibung

    Tipp

    Wenn der Feldname nicht selbsterklärend ist, hilft die Beschreibung, das Feld korrekt zu befüllen. Die Feldbeschreibung wird in der Datensatz-Eingabemaske im Feld-Tooltip angezeigt.

  4. optional: Wählen Sie einen Subtyp (3) aus

    Tipp

    Nur die Feldtypen Zeichen (C), Mehrzeiliges Textfeld (M) und Feldverweis (L) können einen Subtyp enthalten

    Feldtyp Subtypen Anmerkung
    Zeichen (C) URL, E-Mail, Telefon- / Fax-Nr.
    Mehrzeiliges Textfeld (M) HTML-Code, Simple HTML, JavaScript-Code, Simple Text, Markdown-Code, JSON-String (untranslated), XML-String (untranslated)
    Feldverweis (L) Zeichen (C), Mehrzeiliges Textfeld (M), Datum (D), Zeitpunkt (T), Positive Ganzzahl (N), Numerisch mit Nachkommastellen /Double (F), Datei (B), JSON Container-Feld (J) Verweis auf den Inhalt eines anderen Felds (in einem anderen Datensatz)
  5. klicken Sie bei Bedarf auf den Button (4) Als Vorlage erstellen

  6. klicken Sie auf den Button (5) Übernehmen (oder Abbrechen), um die Bearbeitung dieses Felds zu beenden

    Die Feldeigenschaften schließen sich.

  7. Wenn Sie ein weiteres Feld bearbeiten oder löschen wollen, klicken Sie auf die entsprechende Zeile

    Die Feldeigenschaften öffnen sich für die Bearbeitung.

  8. wenn Sie ein neues Feld hinzufügen wollen, klicken Sie auf den Button (6) Feld hinzufügen und folgen Sie den Anweisungen ab Handlungsschritt 2 unter Feld hinzufügen

    Die Feldeigenschaften öffnen sich für die Bearbeitung.

  9. klicken Sie auf den Button (7) Änderungen speichernSpeichern (oder Abbrechen), sobald Sie die Bearbeitung aller Felder beendet haben

    Der Feldeditor schließt sich und die Liste mit allen Feldern wird wieder angezeigt.

Feld löschen

Ein Feld wird in den Feldeigenschaften gelöscht.

Wichtig

Ein Feld kann nicht gelöscht werden, wenn es in einem Datensatztyp verwendet wird! In diesem Fall ist der Button Löschen inaktiv.

  1. klicken Sie auf den Button BearbeitenBearbeiten des Felds, das Sie löschen wollen

    Die Feldeigenschaften öffnen sich: Feldeigenschaften

  2. klicken Sie auf den Button LöschenLöschen

    Die Feldeigenschaften schließen sich und der Feldeditor wird wieder angezeigt.

    Das zu löschende Feld ist jetzt rot markiert: Löschmarkierung

  3. wenn Sie ein weiteres Feld bearbeiten oder löschen wollen, klicken Sie auf die entsprechende Zeile

    Die Feldeigenschaften öffnen sich für die Bearbeitung.

  4. wenn Sie ein neues Feld hinzufügen wollen, klicken Sie auf den Button Feld hinzufügen und folgen Sie den Anweisungen ab Handlungsschritt 2 unter Feld hinzufügen

    Die Feldeigenschaften öffnen sich für die Bearbeitung.

  5. klicken Sie auf den Button Änderungen speichernSpeichern (oder Abbrechen), sobald Sie die Bearbeitung aller Felder beendet haben

    Der Feldeditor schließt sich und die Liste mit allen Feldern wird wieder angezeigt.

Feldeigenschaften als Vorlage neu erstellen

Ein bereits bestehendes Feld dient als Vorlage für ein neu anzulegendes Feld. Dies ist insbesondere nützlich, wenn das neu anzulegende Feld viele Gemeinsamkeiten mit dem Vorlagenfeld aufweist.

Eine Vorlage wird in den Feldeigenschaften erstellt.

  1. klicken Sie auf den Button BearbeitenBearbeiten des Felds, das Sie als Vorlage verwenden wollen

    Die Feldeigenschaften öffnen sich: Als Vorlage nutzen

  2. klicken Sie auf den Button Als Vorlage neu erstellen

    Im neuen Feld sind alle Felder editierbar.

    Zu Beginn der Bearbeitung enthalten die Felder die gleichen Informationen wie im Vorlage-Feld: Vorlage editieren

  3. bearbeiten Sie bei Bedarf das Feld (1) Feldname und tragen Sie eine aussagekräftige Bezeichnung zur Identifizierung des Felds ein

  4. wählen Sie bei Bedarf einen anderen Feldtyp (2) aus

    Wichtig

    Der Feldtyp kann nach dem Anlegen des Feldes nicht mehr editiert werden.

    Feldtyp Bedeutung Subtypen Anmerkung
    Zeichen (C) einen einzeiligen Text erfassen URL, E-Mail, Telefon- / Fax-Nr. Beispiel: typisches Texteingabefeld
    Mehrzeiliges Textfeld (M) einen mehrzeiligen Text erfassen HTML-Code, Simple HTML, JavaScript-Code, Simple Text, Markdown-Code, JSON-String (untranslated), XML-String (untranslated)
    Datum (D) ein Datum erfassen Möglichkeiten zur Erfassung: Date picker, manuelle Datumseingabe, timestamp, relatives Datum
    Zeitpunkt (T) einen Zeitstempel erfassen z.B. (Log-)Eintrag, wann etwas neu angelegt oder zuletzt bearbeitet wurde
    Positive Ganzzahl (N) eine Ganzzahl erfassen (max. 2,5 Milliarden)
    Numerisch mit Nachkommastellen / Double (F) eine Gleitkommazahl erfassen
    Interner Verweis mit bidirektionaler Selektion (I@) Verweis auf einen anderen Datensatztyp erfassen; enthält Quell- und Zieldatensatz-ID für schnelle Selektionen in beide Richtungen (vom Kind-Datensatz zum Eltern-Datensatz und umgekehrt) empfohlen für den internen Verweis. Es werden nur die Feldinhalte angezeigt, die in der Visualisierung des Zieldatensatztyps konfiguriert wurden.
    Interner Verweis (I) Verweis auf einen anderen Datensatztyp erfassen. Es ist nur die Selektion in Richtung des Ziels möglich. Es werden nur die Feldinhalte angezeigt, die in der Visualisierung des Zieldatensatztyps konfiguriert wurden.
    Datei (B) genau eine Datei hochladen Für den Upload erlaubte Dateien müssen in den Dateitypen definiert werden.
    Feldverweis (L) Verweis auf den Inhalt eines anderen Felds (in einem anderen Datensatz) erfassen Zeichen (C), Mehrzeiliges Textfeld (M), Datum (D), Zeitpunkt (T), Positive Ganzzahl (N), Numerisch mit Nachkommastellen /Double (F), Datei (B), JSON Container-Feld (J) Im Unterschied zu einem internen Verweis wird beim Feldverweis der Inhalt eines einzigen, konkreten Felds eines Datensatztyps angezeigt.
    JSON Container-Feld (J) JSON-Inhalt erfassen
  5. passen Sie bei Bedarf die Feldlänge (3) bzw. die Nachkommastellen an, je nach gewähltem Feldtyp

  6. optional: bearbeiten Sie bei Bedarf die Feldbeschreibung (4) ein

    Tipp

    Wenn der Feldname nicht selbsterklärend ist, hilft die Beschreibung, das Feld korrekt zu befüllen. Die Feldbeschreibung wird in der Datensatz-Eingabemaske im Feld-Tooltip angezeigt.

  7. ändern Sie das Feldsynonym (5). Das neue Synonym identifiziert das Feld.

    • Synonym muss eindeutig sein
    • Feldlänge: mindestens 3 Zeichen, maximal 7 Zeichen
    • erstes Zeichen darf keine Ziffer sein
    • erlaubte Zeichen: A-Z, a-z, 0-9 sowie _ (Unterstrich)
    • verbotene Zeichen: * (Stern), . (Punkt), , (Komma) und ;(Semikolon)

    Wichtig

    Das Feldsynonym kann nach dem Anlegen des Feldes nicht mehr editiert werden.

  8. optional: Wählen Sie bei Bedarf einen Subtyp (6) aus

    Tipp

    Nur die Feldtypen Zeichen (C), Mehrzeiliges Textfeld (M) und Feldverweis (L) können einen Subtyp enthalten

    Feldtyp Subtypen Anmerkung
    Zeichen (C) URL, E-Mail, Telefon- / Fax-Nr.
    Mehrzeiliges Textfeld (M) HTML-Code, Simple HTML, JavaScript-Code, Simple Text, Markdown-Code, JSON-String (untranslated), XML-String (untranslated)
    Feldverweis (L) Zeichen (C), Mehrzeiliges Textfeld (M), Datum (D), Zeitpunkt (T), Positive Ganzzahl (N), Numerisch mit Nachkommastellen /Double (F), Datei (B), JSON Container-Feld (J) Verweis auf den Inhalt eines anderen Felds (in einem anderen Datensatz)
  9. wählen Sie bei Bedarf die weiteren Attribute aus für Wiederholfeld (7), nur Lesen (8), mit Index für Verlaufsinformation (9) und Ereignisfeld (10)

    Attribut Bedeutung Anmerkung
    Wiederholfeld zum Erfassen von Informationseinheiten, die mehrfach vorkommen können Beispiel: mehrere Telefonnummern in einem Datensatz Kunde
    nur lesen verhindert das Bearbeiten des Feldinhalts Beispiel: Verwendung bei einem Feld mit automatisch generierten Werten, die nicht manuell geändert werden sollen.
    mit Index für Verlaufsinformation zusätzlich zum aktuellen Wert werden historische und zukünftige Werte eines Felds in die Feldinhaltsliste aufgenommen und können so über Suchmechanismen gefunden werden. Beispiele: Adresse nach einem Umzug, zukünftige Regelung (Absenkung eines gesetzlichen Werts ab den Jahr 2030). Tipp: Änderungen werden erst ab dem Zeitpunkt gespeichert, an dem die Verlaufsinformation aktiviert wird. Tipp: es kann vorkommen, dass Suchergebnisse scheinbar nicht zur Suche passen. Achtung: Benötigt signifikant mehr Serverleistung, wenn angehakt
    Ereignisfeld Wert immer zu einem definierten regelmäßigen Zeitpunkt erfassen und speichern (z.B. täglich um 10h, an jedem ersten Tag des Monats etc.) Beispiel Selektion Ereigniswert: der Kontostand am letzten Tag in jedem Monat. Die Werte an den anderen Tagen sind beim Ereignis nicht relevant. Wenn der Kontostand als Verlaufswert selektiert wird, wird der gerade aktuelle Tageswert abgefragt.
  10. klicken Sie auf den Button (12) Übernehmen (oder Abbrechen), um die Bearbeitung dieses Felds zu beenden

    Die Feldeigenschaften schließen sich.

  11. wenn Sie ein neues Feld hinzufügen wollen, klicken Sie auf den Button Feld hinzufügen und folgen Sie den Anweisungen ab Handlungsschritt 2 unter Feld hinzufügen

  12. wenn Sie ein Feld bearbeiten oder löschen wollen, klicken Sie auf die Zeile des Feldes und folgen Sie den Anweisungen ab Handlungsschritt 2 unter Feld bearbeiten bzw. Feld löschen

  13. klicken Sie auf den Button (13) Änderungen speichernSpeichern (oder Abbrechen), um den Feldeditor zu schließen, sobald Sie die Bearbeitung aller Felder beendet haben

    Der Feldeditor schließt sich und die Liste mit allen Feldern wird wieder angezeigt.

Felder in Gruppen organisieren

Wenn die Funktion Gruppen aktiv ist, können die Elemente für eine vereinfachte Verwaltung in Gruppen organisiert werden.

Folgende Aktionen sind möglich:

Felder in Gruppen

Die Abbildung zeigt die Feldverwaltung mit aktiven Gruppen: (1) Gruppen aktivieren, (2) Button Gruppe hinzufügenHinzufügen, (3) Button markierte Einträge der Gruppe zuordnenZuordnen, (4) Felder aus der gerade aktiven Gruppe

Feldarten und ihre Gruppen

Die folgende Tabelle zeigt, welche Feldarten eine eigene Gruppe hat:

Feldart Gruppe Bedeutung editierbare Gruppe? Anmerkung
Systemfelder ~System Felder werden vom System zur Gruppe zugefügt Nein Kennzeichen: das Feldsynonym beginnt mit # oder !
Reporterfelder Reporter-Felder Felder werden vom System angelegt und zur Gruppe zugefügt, wenn eine Reporter-Definition angelegt und im Remote Admin initiiert wurde Nein Kennzeichen: das Feldsynonym beginnt mit ?
JsImport-Felder JsImport Gruppe wird vom System angelegt, sobald ein Import durchgeführt wurde. Allerdings ist die Gruppe leer, Felder werden manuell hinzugefügt. Ja Kennzeichen: dem ursprünglichen Feldnamen wird ein Buchstabe des Alphabets vorangestellt. Dieser Buchstabe wird auch im Synonym verwendet. Alle Felder, die zusammen in einer CSV-Datei importiert wurden, haben z.B. das 'A' vorangestellt, die Synomyme heißen dann 'A001, A002, ...`. Import-Felder werden genauso verwendet wie manuell angelegte Standardfelder.
Standardfelder ~Felder manuell hinzugefügte oder importierte Felder, befinden sich in der Gruppe ~Felder Ja können zu allen manuell angelegten Gruppen hinzugefügt werden, z.B. Ride

Hinweise zu Systemfeldern

Hinweis

Ein Reporter-Feld kann nicht in einem anderen Reporter-Feld verwendet werden, z.B. bei aufeinander aufbauenden Berechnungen.

Benutzerdefinierte Gruppe anlegen

Gruppe anlegen

Die Abbildung zeigt die Feldverwaltung mit aktiven Gruppen

  1. klicken Sie auf den Button Gruppe hinzufügenHinzufügen Eine neue Zeile wird hinzugefügt:

    neue Gruppenzeile

  2. tragen Sie den Namen der Gruppe ein (1)

  3. klicken Sie auf den Button (2) SpeichernSpeichern

    Die Liste mit den Gruppennamen wird aktualisiert, die Gruppe wurde alphabetisch einsortiert.

    Tipp

    Die Gruppen ~System und Reporter-Felder bleiben immer am Ende der Liste.

Gruppe umbenennen

  1. klicken Sie auf die Gruppe, die Sie bearbeiten wollen

    Der Button BearbeitenBearbeiten erscheint:

    Gruppe bearbeiten

  2. klicken Sie auf Button BearbeitenBearbeiten

    Das Element kann bearbeitet oder gelöscht werden:

    Gruppe bearbeiten

  3. bearbeiten Sie den Gruppennamen

  4. klicken Sie auf den Button (1) SpeichernSpeichern (oder Abbrechen)

    Die Liste mit den Gruppennamen wird aktualisiert, die Gruppe wurde alphabetisch einsortiert.

    Tipp

    Die Gruppen ~System und Reporter-Felder bleiben immer am Ende der Liste.

Gruppe löschen

  1. klicken Sie auf die Gruppe, die Sie bearbeiten wollen

    Der Button BearbeitenBearbeiten erscheint:

    Gruppe bearbeiten

  2. klicken Sie auf Button BearbeitenBearbeiten

    Das Element kann bearbeitet oder gelöscht werden:

    Element bearbeiten

  3. klicken Sie auf Button LöschenLöschen

    Folgendes Bestätigungsfenster erscheint:

    Bestätigung zum Löschen der Gruppe

  4. klicken Sie auf den Button Ja (oder Nein)

    Die Gruppe wird gelöscht und die Liste der Gruppen aktualisiert.

    Verknüpfungen von Elementen zu dieser Gruppe werden automatisch gelöscht.

Elemente zu einer Gruppe hinzufügen

Elemente zu einer Gruppe hinzufügen

(1) ausgewählte Gruppe mit markierten Elementen, die zu einer anderen Gruppe zugefügt werden sollen, (2) Button Markierte Einträge der Gruppe zuordnenZuordnen, um die ausgewählten Elemente dieser Gruppe zuzuordnen

  1. wählen Sie eine Gruppe aus (1), aus der Sie Elemente zu einer anderen Gruppe zufügen wollen

  2. markieren Sie alle Elemente, die Sie zur Gruppe zufügen wollen

  3. klicken Sie den Button (2) Markierte Einträge der Gruppe zuordnenZuordnen der neuen Gruppe

    Die Elemente werden zur Gruppe zugefügt.

Tip

Ein Element kann zu mehreren Gruppen gehören.

Elemente aus einer Gruppe entfernen

Elemente aus einer Gruppe entfernen

(1) ausgewählte Gruppe mit markierten Elementen, die aus der Gruppe entfernt werden sollen, (2) Button Markierte Einträge aus Gruppe entfernenEntfernen, um die ausgewählten Elemente aus der Gruppe zu entfernen

  1. klicken Sie auf die Gruppe (1), aus der Sie Elemente entfernen wollen

  2. markieren Sie alle Elemente, die Sie aus der Gruppe entfernen wollen

  3. klicken Sie den Button (2) Markierte Einträge aus Gruppe entfernenmarkierte Einträge aus Gruppe entfernen der neuen Gruppe

    Die Elemente werden aus der Gruppe entfernt.

Feldelemente exportieren und importieren

Folgende Exporte und Importe sind in der Feldverwaltung möglich:

Hinweis

Jeder Export wird nur für markierte Zeilen in der Feldverwaltung durchgeführt.

Felddefinition exportieren

Der Export der Felddefinition ermöglicht den schnellen Überblick in einer Tabelle über die Konfiguration der ausgewählten Felder.

Felder exportieren

Die Abbildung zeigt die Export- und Importbuttons: (1) Checkbox, um Zeile zu markieren, (2) Button Feldnamen exportieren, (3) Button Feldnamen importieren, (4) Button Felddefinitionen exportieren

  1. markieren Sie die Zeilen (1), die Sie exportieren wollen

  2. klicken Sie auf den Button (4) Feldefinition exportieren

    Die Datei wird im CSV-Format heruntergeladen und im Download-Ordner gespeichert (bzw. dem Ordner, der im Browser dafür eingestellt wurde).

    Der Dateiname wird automatisch generiert und heißt fieldnames.csv.

Exportiert wird eine Liste mit folgenden Informationen:

Spalte Bedeutung Anmerkung
Syn Feldsynonym
Name Feldname
Com Feldbeschreibung
BTyp mit Index für Verlaufsinformation Ja / Nein 0=Nein, 3=Ja
WFlag Wiederholfeld Ja / Nein 0=Nein, 1=Ja
FTyp Feldtyp C=Zeichen, M=Mehrzeiliges Textfeld, D=Datum, T=Zeitpunkt, N=Positive Ganzzahl, F=Numerisch mit Nachkommastellen, I@=Interner Verweis mit bidirektionaler Selektion, I=Interner Verweis, B=Datei, L=Feldverweis, J=JSON Container-Feld
FLen Erlaubte Feldlänge Anzahl Zeichen bzw. Anzahl Nachkommastellen
FCode Subtyp Ja / Nein 0=kein Subtyp, 1-9 hängen vom Feldtyp und den verfügbaren Subtypen ab
Attrib nur Lesen Ja / Nein, Ereignisfeld Ja / Nein 0=beides Nein, 1=nur Lesen, 8=Ereignisfeld, 9=beides Ja
Group Gruppen, denen das Feld zugeordnet ist.

Feldnamen exportieren

Die Funktionen Feldnamen exportieren und Feldnamen importieren wurden entwickelt, um deutsche Benenennungen von Feldnamen und den dazugehörigen Feldbeschreibungen schnell mit den entsprechenden Einträgen in einer anderen Sprache in der CortexEngine zu ersetzen.

Felder exportieren

Die Abbildung zeigt die Export- und Importbuttons: (1) Checkbox, um Zeile zu markieren, (2) Button Feldnamen exportieren, (3) Button Feldnamen importieren, (4) Button Felddefinitionen exportieren

  1. markieren Sie die Zeilen (1), die Sie exportieren wollen

  2. klicken Sie auf den Button (2) Feldnamen exportieren

    Die Datei wird im CSV-Format heruntergeladen und im Download-Ordner gespeichert (bzw. dem Ordner, der im Browser dafür eingestellt wurde).

    Der Dateiname wird automatisch generiert und heißt fieldnames.csv. Wenn es bereits eine Feldliste gibt, wird der Dateiname um eine Nummer ergänzt, z.B. fieldnames-2.csv.

Exportiert wird eine Liste mit folgenden Informationen:

Spalte Beschreibung Anmerkung
Feldsynonym Synonym des Felds nicht editieren
Feldname Name des Felds editierbar
Feldbeschreibung Beschreibung des Felds zur Ergänzung des Feldnamen editierbar

Vor dem Re-Import können die Feldnamen und Feldbeschreibungen in der CSV-Datei editiert werden.

Wichtig

Die Feldsynonyme müssen unverändert bleiben.

Feldnamen importieren

Die Funktionen Feldnamen exportieren und Feldnamen importierten wurden entwickelt, um deutsche Benenennungen von Feldnamen und den dazugehörigen Feldbeschreibungen schnell mit den entsprechenden Einträgen in einer anderen Sprache in der CortexEngine zu ersetzen.

Tipp

Überprüfen Sie vor dem Import, ob die CSV-Datei bereits so bearbeitet wurde, dass die erforderlichen Felder bearbeitet wurden (z.B. mit passenden Übersetzungen).

Wichtig

Es können nur CSV-Dateien importiert werden. Es werden die Inhalte Feldname und Feldbezeichnung jedes Feldsynonyms angepasst, wenn dieses Synonym in der CortexEngine enthalten ist.

Spalte vorgesehener Inhalt Anmerkung
Feldsynonym Synonym des Felds nicht editieren
Feldname Name des Felds editierbar
Feldbeschreibung Beschreibung des Felds zur Ergänzung des Feldnamen editierbar

Felder exportieren

Die Abbildung zeigt die Export- und Importbuttons: (1) Checkbox, um Zeile zu markieren, (2) Button Feldnamen exportieren, (3) Button Feldnamen importieren, (4) Button Felddefinitionen exportieren

  1. klicken Sie auf den Button (3) Feldnamen importieren

    Das Import-Dialog öffnet sich: Felder importieren

  2. klicken Sie auf den Button Datei auswählen

    Ein Fenster mit einem Dateiordner öffnet sich.

  3. wählen Sie eine geeignete CSV-Datei aus und laden Sie die Datei hoch (enthaltene Spalten: Feldsynonym, Feldname, Feldbeschreibung)

    Das folgende Fenster öffnet sich:

    Importeinstellungen

    Die Abbildung zeigt die Importeinstellungen: (1) Dateiauswahl für Import, (2) Name der Datei, die importiert werden soll, (3) voreingestellte Auswahl bitte nicht ändern, (4) Trennzeichen der Import-CSV-Datei, (5) Button Feldnamen importierenImport

  4. lassen Sie die voreingestellte Auswahl unverändert

  5. ändern Sie ggf. das Trennzeichen (4), das in der CSV-Datei verwendet wird

    Beim Import wird das Trennzeichen markiert, das erkannt wurde.

    Unterstützt werden Semikolon (;), Komma (,) sowie Tabulator.

  6. klicken Sie auf den Button (5) Feldnamen importierenImport (oder auf den Button X oben rechts, wenn Sie abbrechen wollen)

    Eine Erfolgsmeldung über den Import und die Anzahl der aktualisierten Feldnamen erscheint.

  7. klicken Sie auf den Button Ok

    Die Liste unter Feldverwaltung wird wieder angezeigt.

  8. klicken Sie auf Feldverwaltung in der Navigation

    Die aktualisierten Feldnamen und Feldbeschreibungen werden jetzt angezeigt.